HLV Trainings- und Wettkampfbetrieb
  10.05.2021 •     HLV


Der HLV ist auf ganz vielen Ebenen und mit ganz vielen Personen im Gespräch und arbeitet neben dem bekannten Masterplan an einem Plan B.

Im Präsidium haben wir bereits entschieden, die Meisterschaften aus dem April/ Mai in eine Late Season zu verschieben. Unser Grundgedanke hier ist es, dass wir, nach einem hoffentlich bald möglichen Start des geordneten Trainings, den Sportlern erst einmal 6-8 Wochen Zeit für ein geregeltes Training lassen wollen. Danach hoffen wir auf viele kleine Wettkämpfe unserer engagierten hessischen Vereine und im Spätsommer auf eine möglichst umfangreiche Meisterschaftsserie, bei der wir auch an die jüngsten und ältesten Athleten denken wollen.

Aktuell gibt die Verordnungslage nur ein 1:2 Training  für Leichtathleten her und ein geregeltes Training - und damit auch Wettkampf - ist nur den Berufs- und Spitzensportlern vorbehalten (s. Verordnung des Landes Hessen und die Handlungsempfehlungen des HLV). Aktuell dürfen Kinder bis 14 in Hessen trainieren, das ist ein Segen für die Kinder und wir hoffen, dass das möglichst lange so bleibt. Durch das Inkrafttreten der „Notbremse“ des Bundesinfektionsschutzgesetzes ab einer Inzidenz von 100 ändert sich diese Trainingsmöglichkeit dahingehend, dass nur noch 5 Kinder mit einem Trainer*in im Freien trainieren dürfen.

Wir haben mit einigen Vereinen schon im März ein Online-Meeting durchgeführt. Philipp Schlesinger hat daraufhin mit den Veranstaltern den beiliegenden ersten Entwurf einer Wettkampfplanung erarbeitet  - ABER NUR FÜR Kadersportler!!! Das geht aufgrund der Verordnungslage leider nicht anders. Wir haben aber auch Lösungsmöglichkeiten für die Sportler gefunden, die eine Leistung für die Qualifikation zu einer Deutschen Meisterschaft suchen oder haben wollen - einfach eine kurze Info an die Landesdisziplintrainer (Mailadressen finden sich auf der HLV-Homepage). Eine definitiv realistische Chance auf die Qualifikation zu den Deutschen Meiterschaften muss gegeben sein, bzw. die Qualifikation muss im letzten Jahr bereits erbracht worden sein.

Bitte denkt an das Motto Hessens: Hessen bleibt besonnen - wir auch! Bleibt vorsichtig, schützt Euch und andere und versucht jegliches Risiko zu minimieren. Nutzt die kostenlosen Bürgertests, haltet Abstand, tragt medizinischen Mund-Nase-Schutz, nutzt Desinfektionsmittel und bleibt zuversichtlich! 

Wir halten Euch auf dem Laufenden und Euer Team Leistungssport ist mit Gudrun Rouhi - Carsten Ebert - Martin Rumpf sowie Philipp Schlesinger und den Landestrainern ist immer für Euch ansprechbar. Wir sind für jeden Hinweis dankbar und diskutieren jeden Vorschlag, der an uns herangetragen wird. Wir sind mit unseren Partnern im HMdIS, im LSBH, im OSP, beim DOSB und natürlich auch beim DLV permanent im Austausch und Kontakt und setzen uns auf allen Ebenen für Euch und die Leichtathletik ein.